Mutter ruft an | Offizielle Seite von Bastian Bielendorfer

Mutter ruft an

Leseprobe

Mutter ruft an : Der Personalcomputer

Das Telefon klingelt wie ein Zombie am Glockenseil. Meine Freundin Nadja sieht die Nummer auf dem Display und verlässt wortlos den Raum. Es muss Mutter sein.

 

M: Bastian, ich brauch wieder Hilfe mit dem blöden Computer!

B: Schon wieder Mama?

M: Ja, der geht nicht mehr an.

B: Steckt der Strom drin, Mama?

M: Du willst mich wohl veräppeln, natürlich streckt der drin, den zieh ich ja nur zum Ausmachen raus!

B: Wie du ziehst den Stecker raus? Du fährst denn Rechner aber vorher runter?

M: Wohin?

B: HÄ?

M: Wohin fahr ich den Computer?

B: Runter.

M: In den Keller?

B: Du veräppelst mich doch, Mama.

M. Ich zieh den Stecker, wie beim Radio, Dann isser aus. Wie das Radio.

B: Ja, und jetzt wahrscheinlich für immer. Man kann einen PC nicht einfach so ausmachen, dann schrottet es einem die Festplatte.

M: Das wäre ja furchtbar. Dann sind ja alle Fotos von Adenauer weg!

Adenauer ist die 90kg schwere, deutsche Dogge meiner Eltern, von der ich vermute, dass sie sie mehr mögen, als mich.

(Das letzte Mal, dass ich Mamas PC gesehen habe, war die Aufteilung der Festplatte in etwa so, 10% Betriebssystem/ 0,1% Solitär und Minesweeper/ 86% Hundefotos / 5 % Familienfotos)

B: Jetzt verzweifel mal nicht, das kriegen wir schon wieder hin, Mama.

M: Ja, das sagst du mal so und wenn nicht?

B: Der Hund lebt ja noch, dann machen wir neue Fotos, Mama.

M: Das war bestimmt diese komische Email.

B: Was denn für eine Email?

M: Ach, das ich in der spanischen Staatslotterie gewonnen hätte…das war ein schlechtes Deutsch, das kann ich dir sagen.

B: Das war Spam, Mama.

M: Nein, das war schlechtes Deutsch, Bastian. Da hab ich doch gleich gewusst, dass das nicht richtig sein kann, „Sie habe gewone 1 Milion garantirt ohne steuer frei“ stand da. Auf sowas fallen wir ja nicht rein, wir sind ja nicht bekloppt!

B: Also hast du die Email gelöscht?

M: QUATSCH!  Ich hab geantwortet, dass die mich bitte in Ruhe lassen sollen, weil ich ganz bestimmt nicht in der spanischen Lotterie mitgemacht habe. Dein Vater hat das dann korrigiert und  zurückgeschickt.

B: Ihr habt Spam korrigiert, Mama?

M: Du weißt doch, dass dein Vater so ein Deutsch nicht ausstehen kann. Da wird er immer ganz ungemütlich, wenn er so etwas liest.

B: Wir müssen jetzt erst mal sehen, wie wir den wieder zum Laufen kriegen. Was zeigt er denn an, wenn du ihn einschaltest?

M: Einen Panther im Tunnel, Bastian.

B: Hä?

M: Das Bild bleibt schwarz, komplett schwarz. Panther im Tunnel, Bastian!

B: Keine Fehlermeldung? Gar nichts?  Dann drück jetzt bitte mal ALT-STEUERUNG-ENTFERNEN.

(Ungefähr 30 Sekunden betretenes Schweigen in der Leitung, dann plötzlich)

M: Was soll ich?

B: ALT-STRG-ENTF drücken.

(30 Sekunden)

M: Wo sind die denn?

B: Auf der Tastatur Mama

M: Achso, sag das doch gleich

B: AUF DER TASTATUR!

M: Da ist einiges auf der Tastatur, Bastian. Die muss ich erst mal finden. So, hab ich. Passiert aber nichts! .

B: Mach nochmal.

M: Das gleiche Tun und ein anderes Ergebnis erwarten ist die Definition von Wahnsinn, Sohn!

B: Wie bitte? Mach einfach Mama.

M: Habs gemacht, passiert aber nichts. Wahnsinn, oder?

B: Gut, letzer Versuch. Kriech bitte mal unter den Schreibtisch und zieh alle Kabel aus dem Computer. Aber nicht das Stromkabel!

(Ich höre wie Mutter sich ächzend unter den Schreibtisch schiebt. Plötzlich…)

M: Oh je…

B: Was ist denn?

M: Braucht der Monitor eigentlich auch Strom?

(Ich beisse in meinen Telefonhörer, bis meine Schneidezähne ein Muster in der Sprechmuschel hinterlassen)

B: JJJJJJAAAAA!

M: Siehst du, da haben wir den Fehler. Hab ich wohl ausgestöpselt beim Staubsaugen.

B: Warum Mama…warum?

M: Wie warum…du weißt doch, wie der Hund  haart und dein Vater verliert jetzt , wo er alt ist, auch ständig Haa…

B: Ich meine doch, warum du da nicht nachgeguckt hast?

M: Also Bastian, ich kann ja auch nicht immer an alles denken. Warum hast du mich denn nicht darauf hingewiesen?

B: Wie soll ich dich denn auf etwas so selbstverständliches hinweisen, ist doch klar, dass ein Monitor Strom braucht, oder hast du da drauf Solarzellen gesehen?

M: Kann doch sein, soll ich mal nachschauen?

B: NEIN!

M: Der ist aber ziemlich neu, vielleicht hat der das!

B: Nein, hat der nicht, Mama.

M: Egal, schön, dass es jetzt wieder geht. Als Belohnung darfst du dir was wünschen, Bastian!

B: Ist schon ok.

M: Wünsch dir was, Bastian!

B: Ok Mama, ich weiß was.

M: Was denn?

B: Einen Anrufbeantworter!